[Leseliste] Juli 2018

Hallo ihr Lieben,

letzten Monat habe ich meine Ziele der Leseliste geschafft und zusätzlich noch ein paar andere Bücher gelesen. Alles in allem bin ich ziemlich zufrieden mit diesem Ergebnis! Auch diesen Monat nehme ich mir vor meinem SuB kleiner zu machen und meine Liste kleiner zu halten. Es passiert immer wieder das ich spontan Bücher lese und dafür möchte mir im Monat etwas Platz einräumen.

Gebrüder Grimm – Grimms Märchen

Das Buch habe ich schon länger angefangen und ich nehme es mir vor, das ganze Jahr über weiterzulesen. Immer wieder nur ein paar Märchen. Zurzeit klappt es wunderbar. Mein Ziel ist es für diesen Monat, auf Seite 400 anzukommen.

Anne Frank – Das Tagebuch der Anne Frank

Das Tagebuch von Anne Frank ist Symbol und Dokument zugleich. Symbol für den Völkermord an den Juden durch die Nazi-Verbrecher und Dokument der Lebenswelt einer einzigartig begabten jungen Schriftstellerin.

Wer hat das Buch nicht in der Schule gelesen? Richtig, ich! Vor einigen Monaten habe ich das Buch auf einem Bücherflohmarkt entdeckt und musste es mitnehmen. Jetzt liegt es bei mir herum und wurde immer noch nicht gelesen, das werde ich versuchen diesen Monat zu ändern.

 

Emma Mils – Nicht nur ein Liebesroman

Die siebzehnjährige Sloane hätte nie gedacht, dass sie nach ihrem Umzug von New York nach Florida so schnell Freunde finden würde – vor allem nicht in der glamourösen Vera und ihrem Zwillingsbruder, dem ernsthaften und stillen Gabe. Durch sie beginnt Sloane, sich ganz allmählich zu öffnen. Und lernt bei ihrer Suche nach einem verschollenen Bild schließlich sogar, wie viel Liebe im Leben und in ihr steckt

Noch ein Königskind Buch. Ich habe so viel Positives davon gehört, das ich es unbedingt lesen mag!

 

G. R. Gemin – Café Morelli

Als der vierzehnjährige Joe erfährt, dass das Café seines geliebten nonno geschlossen werden soll, ist er entsetzt! Und schwört sich, alles zu tun, damit das nicht passiert. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die glorreichen Zeiten des „Morelli“ scheinen vorüber. Zum Glück aber hat Joe nicht nur den italienischen Dickkopf seines Großvaters geerbt, sondern in seiner Cousine Mimi auch eine raffinierte Köchin, die mit ihren großartigen Gerichten die gesamte Straße in Verzückung versetzt. So weht durch das kleine walisische Viertel bald schon ein Hauch Dolce Vita. Und Joe muss feststellen: Familie, Freunde und die beste Pasta der Welt – manchmal braucht es einfach nur die richtigen Zutaten.

Da es mein letztes Königskind Buch auf meinem SuB ist, ist es doch klar, dass ich es lesen muss!

Sara Pennypacker – Mein Freund Pax

Peter hat den Fuchswelpen Pax vor dem sicheren Tod gerettet und aufgezogen – seitdem sind die beiden unzertrennlich. Peter und Pax verstehen sich ohne Worte, und nur zusammen fühlen sie sich ganz. Aber dann kommt der Krieg und reißt die beiden auseinander. Zwischen ihnen liegen Hunderte von Kilometern und warten tausend Gefahren, doch von ihrer Sehnsucht getrieben, kennen die beiden nur einen Gedanken: den anderen wiederzufinden …

Oh ein Buch mit Füchsen, ihr wisst, was das heißt. Ich muss es sofort lesen. Gibt mir nur ein Cover mit einem Fuchs vorne darauf und das Buch werde ich lesen! Doch hier geht es auch um einem Fuchs. Ich hoffe, es kann mit Foxcraft mithalten. Dieses Buch hat es mir in letzter Zeit wirklich angetan.

Sarah J. Maas – A Court of Thorns and Roses

She thinks nothing of slaughtering a wolf to capture its prey. But, like all mortals, she fears what lingers mercilessly beyond the forest. And she will learn that taking the life of a magical creature comes at a high price…
Imprisoned in an enchanted court in her enemy’s kingdom, Feyre is free to roam but forbidden to escape. Her captor’s body bears the scars of fighting, and his face is always masked – but his piercing stare draws her ever closer. As Feyre’s feeling for Tamlin begin to burn through every warning she’s been told about his kind, an ancient, wicked shadow grows.
Feyre must find a way to break a spell, or lose her heart forever

Über dieses Buch habe ich so viel Positives wie auch negatives gehört. Es war lange auf meiner WuLi und lag jetzt einige Wochen auf meinem SuB. Nun wird es Zeit das ich mir selbst ein Bild davon mache.

Holly Bourne – It only Happens in the Movies

Audrey is over romance. Since her parents‘ relationship imploded her mother’s been catatonic, so she takes a cinema job to get out of the house. But there she meets wannabe film-maker Harry. Nobody expects Audrey and Harry to fall in love as hard and fast as they do. But that doesn’t mean things are easy. Because real love isn’t like the movies…

Ein weiteres Geburtstaggeschenk von mir und es wird auch sofort gelesen. Von Holly Bournes Bücher habe ich so viel Positives gehört und noch nie ein Buch von ihr gelesen. Das wird also mein erstes Buch von ihr sein!

Makoto Shinkai – Your Name:Roman

Mitsuha lebt in einem Dorf in den Bergen, sehnt sich aber nach einem aufregenden Leben in der Stadt. So sehr, dass sie eines Nachts sogar beginnt davon zu träumen: Im Schlaf ist sie Taki, ein Junge aus der Metropole Tokio. Als aus dem Traum plötzlich Realität wird und Mitsuha in Takis Körper aufwacht, ist sie vollkommen verwirrt. Wer ist dieser Junge? Was macht sie in seinem Körper? Und vor allem: Wie kann sie das wieder umkehren?
Eine berührende Liebesgeschichte durch Zeit und Raum nimmt ihren Lauf…
Der Originalroman zu Makoto Shinkais Kinomeisterwerk your name.

Letzten Monat habe ich schon die Manga gelesen und geliebt. Nun musste auch der Roman folgen und demnächst möchte ich noch den Film schauen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.