[Monatsrückblick] – Juni 2018 – August 2018

Die Sommerpause ist vorbei. Die Hitze macht mich nicht mehr jeden Tag fertig und ich möchte nicht mehr freiwillig mein Bett in den Keller schaffen. Der Sommer hat mich fertig gemacht. Es ist nicht meine Jahreszeit und durch die Hitze kam ich einfach zu nichts. Doch in den letzten Monaten ist viel passiert.
Einmal war das LitCampHD, es hatten zu viele Leute Geburtstag, beruflich war es ziemlich stressig und ich bin froh, dass die Ferienzeit vorbei ist, ich war ständig unterwegs oder lag schwitzend zu Hause herum. Jetzt beginnt wieder die ruhigere Zeit und ich habe mehr Zeit für andere Sachen.


Was macht mein SuB?

Mein SuB ist prächtig gewachsen. Spontankäufe, Geburtstag, Bücher die mich angegrinst haben, Bücher die mich angesprungen haben und wollten das ich sie mitnehme. Sucht es euch aus, wie die Bücher zu mir gekommen sind. Mein SuB ist gewachsen und nicht wirklich kleiner geworden. Zwar habe ich einige Bücher gelesen, doch der SuB ist dennoch schneller gewachsen als geplant.
Schlecht fühle ich mich überhaupt nicht dabei. 

Gelesene Bücher

In den letzten 3 Monaten habe ich trotz der Hitze eine Menge an Bücher gelesen. Ich komme auf ganze 66 Bücher, die ich beendet habe und ein Buch habe ich abgebrochen. Bei dieser Summe kann ich gar nicht glauben, dass mich die Hitze fertig gemacht hat.
Immer wieder habe ich zwischendurch ein paar Seiten gelesen und vor allem während meiner Pausen auf der Arbeit. Dort habe ich wohl die meisten Bücher geschafft.

Zwei, der 66 gelesen Bücher, sind Hörbücher und Zählen zu meinen Jahreshighlights. Die Foxcraft Reihe hat es mir wirklich angetan und ich bin begeistert davon!

Die Bücher von Jane Austen haben es mir auch angetan, dass ich mir nun weitere Besorgen musste. Stolz und Vorurteil sowie Emma haben einen wunderschönen Schreibstil. Sofort habe ich mich in diesen Verliebt.

Nach Jahren habe ich es endlich geschafft, die Chroniken der Unterwelt zu beenden. Immer wieder habe ich ein Band angefangen und das nächste nicht weiter gelesen. Diesmal habe ich es durch gezogen und trotz der ständigen Unterbrechungen, liebe ich diese Reihe. Einige andere Bücher, die dazu gehören, mussten direkt gelesen werden. Nun sollte ich mir weitere Cassandra Clare Bücher besorgen. Meine arme Wunschliste, die immer größer wird.

Was Geschah

Die letzten Monate war ein reines Schwitzen. Was hat man sonst bei diesen heißen Sommermonaten getan? Gut, zwischen durch gab es einige Geburtstage. Warum haben die meisten, die ich kenne, in diesen Monaten Geburtstag? Auf Dauer wurde dies etwas Stressig. 

Neben Geburtstage gab es natürlich auch noch etwas anderes.
Einmal war ich beim LitCampHD und es war etwas anderes als gedacht. Es war weder Positiv, noch Negativ. Es war Okay.

Ich habe die Liebe zu meiner Spielekonsole wiedergefunden und zocke zurzeit an meiner Playstation 4. Diesmal spiele ich alle Kingdom Hearts Teile durch und überbrücke somit die Zeit bis zum 3. Teil. Die Chronologische Reihenfolge halte ich hier bei nicht ein. Ich spiele die Teile spontan und werde auch alle Nebenaufgaben so gut es geht berücksichtigen. Sephiroth, unsere Hassfreundschaft wird wiederbelebt!

Seit Juni benutze ich auch ein BuJo und bin begeistert. Damit schaffe ich es wirklich meinen Tag besser zu planen und habe endlich einen besseren Überblick über meinen Alltag. Es ist nicht Umfangreich aufgebaut und ich benutze keine Tracker. Ich habe Planer für jeden Tag, eine Liste mit vorbestellten Dingen, meine Leseliste, eine To-Do-Liste für den Monat und eine Übersicht mit Terminen. Bis jetzt reicht mir der Umfang und jeden Monat ändere ich ein paar Kleinigkeiten ab.

Mit meinem BuJo komme ich besser über meinem Tag hinweg. Ich plane meine Tage strukturierter und vergesse immer weniger Sachen. Dadurch habe ich auch mehr Zeit für etwas anderes und überlege nicht ständig, was ich noch zu tun habe bzw. machen muss.

Dank meines BuJo’s habe ich auch ausstehende Rezensionen fertig geschrieben. Da ich zurzeit nach der Arbeit, dank des Wetters, ziemlich platt bin oder eher war, schreibe ich viele Rezensionen nur noch am Wochenende. Dadurch das diese Ziemlich verplant sind, habe ich auch zurzeit dafür weniger Zeit. Also überlege ich mir schon meinem Blog etwas anders zu gestalten.

Die wöchentlichen Rückblicke werde ich sein lassen und belasse es bei Monatsrückblicken. Rezensionen versuche ich Zeitnah zu schreiben und nicht mehr zu sammeln. Dabei habe ich ein Talent Dinge zu sammeln, ups.
Das war es auch erst einmal mit meinem Monatsrückblick aus den Monaten Juni bis August.

Wie war euer Sommer so? Habt ihr auch durch das Wetter vieles verschoben oder sein gelassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.